Wie funktioniert das HIT-Programm?

 Beim Hochintensitäts-Training (HIT) wird der Muskel maximal ausgelastet, aber nicht durch hohe Gewichte, sondern durch eine sehr langsame Ausführung. Eine Wiederholung dauert rund 7 Sekunden: 2 Sekunden heben, 1 Sekunde halten, 4 Sekunden senken. Das verlangt den Muskeln in kürzester Zeit alles ab. Daher brauchst du nur 1 Satz pro Übung mit 8 bis 10 (technisch einwandfreien) Wiederholungen, 1- bis 2-mal pro Woche. Voraussetzung für Einsteiger: ein paar Monate Erfahrung. Und du solltest alle Übungen deines HIT-Trainingsplans perfekt beherrschen. Am besten trainierst du an Maschinen: Der Bewegungsablauf ist vorgegeben, das Verletzungsrisiko gering. Empfohlenes Trainingsgewicht: 10 Prozent weniger als das, was du normalerweise schaffst.  

Feedback- und Wissensdatenbank